1. Mannschaft wird abgemeldet

TuS Erkeln zieht A-Liga Mannschaft zurück

Der Vorstand des TuS Erkeln hat beschlossen, den Fußball-Bereich des Vereines neu aufzustellen. Bei der 1. Mannschaft läuft es seit ungefähr 3 Jahren nicht mehr richtig rund, und nach der blamablen Niederlage in Kollerbeck  sieht man sich nun gezwungen, die Reißleine zu ziehen. „Wir haben fast zwanzig Jahre überkreislich gespielt, und nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse im letzten Jahr war es eigentlich unser Ziel, unverzüglich wieder aufzusteigen“ erläutert der Vorstand. „Dieses Ziel ist in der jetzigen Konstellation in unerreichbare Ferne gerückt“.

Hinzu kommt, dass in den Mitgliederversammlungen der letzten Jahre immer mehr der Ruf nach einer Mannschaft laut wurde, in der in erster Linie „Erkelner Jungs“ spielen sollen. Dies führte dann zur Gründung der zweiten Erkelner Mannschaft, die erfolgreich in der C-Liga kickt.

Zwei Mannschaften in einem so kleinen Dorf, das ist einfach zu viel. Die Spielerdecke für die A-Liga war zu dünn, als dass man damit kontinuierlich stark in der Liga hätte aufspielen können.

Die Mannschaft wird daher vom Spielbetrieb zurückgezogen, und aus der A-Liga abgemeldet.

Den Spielern ist es freigestellt, den Verein zu verlassen oder sich dem C-Liga Kader anzuschließen, wo man durchaus Absichten hat, in die B-Liga aufzusteigen.

Der Hauptsponsor, die Firma Vauth-Sagel begrüßt diese Entscheidungen und sichert dem Verein auch unter geänderten Bedingungen ihre Hilfe zu. „Die Fußballer in Erkeln werden auch in Zukunft mit unserer Unterstützung rechnen können“, erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Insgesamt ist dies ein sauberer Schlussstrich unter 2 Jahrzehnte Erfolgsfußball im Dorf. Es ist ein Abschied mit etwas Wehmut, aber ohne Groll.

 

Fußball
Tanzen
Tischtennis
Gymnastik
Volleyball
  • icon
  • icon
  • icon
  • icon
  • icon