SF Warburg 08 - TuS Erkeln 1:1 (1:1)

Im Topspiel des Tages trennte man sich mit einem 1:1 Unentschieden. Im Vorfeld hätte man sicherlich gerne ein Unentschieden gegen den Tabellenführer, auf ungewohntem Untergrund, unterschrieben. Im Nachhinein war allerdings mehr möglich.

Die Warburger gingen in der 19. Spielminute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff konnte unsere Mannschaft durch Milad Masdjidi den Ausgleich erzielen. Vorausgegangen war ein schnell ausgeführter Freistoß auf Kücüker, von dem der Ball über Machleidt zu Masdjidi gelang. In der zweiten Hälfte hatten die Hausherren keine wirkliche Torchance mehr, einzige Gefahrsituation war ein "Handspiel" von Kücüker im Strafraum, das jedoch nicht geahndet wurde. Er wurde aus kürzester Distanz angeschossen. Zum Schluss hatten unsere Offensivakteure noch die ein oder andere Chnace auf den Siegtreffer, die jedoch nicht genutzt wurden.

Mit dem Unentschieden gegen Warburg wurde das erste von den letzten drei harten Spielen in diesem Jahr gut abgewickelt. Nach dem alten Tabellenführer Warburg, folgt nun der Tabellenfünfte aus Atteln, bevor es zum letzten Spiel des Jahres zum aktuellen Tabellenführer nach Brakel geht.

Aufstellung: Diekmann, S. Hajdarevic, Kücüker, Machleidt, Masdjidi, Kirchhoff, B. Sener (Köhler 73.), S. Sener, Triantafillidis, Bobbert (Brinkmann 81.), Carmisciano

Tore: 1:0 (19.), 1:1 Masdjidi (45.)