Filter
  • TuS Hembsen 2 - TuS Erkeln 2 0:1 (0:1)

    Das Derby gegen den TuS Hembsen gewann unsere Mannschaft verdient mit 0:1. Allerdings hätte der Sieg deutlich höher ausfallen müssen, zahlreiche Chancen wurden leichtfertig vergeben. Das entscheidene Tor konnte Michael Menze in der 19. Minute erzielen.

    Gelobt werden muss an dieser Stelle einmal Simon Kleibrink, der erst im Sommer mit dem Fußball anfing. Fußballerisch mit sicherlich nicht der Beste, was er aber Spieltag für Spieltag läuferisch und kämpferisch zeigt ... Marokko.

    Es macht Spaß der Truppe zuzusehen. Bis zum nächsten Heimspiel!

    https://www.facebook.com/TuSErkelnII/

    Aufstellung: Toumpan, Rampe, Willeke, Pöppe, Bröker, Menze, S. Kleibrink, Zimmermann, Kutz, Husemann, Probst

    eingewechselte Spieler: A. Fischer (60.), Rolff (80.), Antenbrink (83.)

    Tore: 0:1 Menze (19.)

  • Pokal: TuS Erkeln - FC Blau-Weiß Weser 2:5 (1:1)

    Gegen den abstiegsbedrohten Gast aus Beverungen/Lauenförde hatte unsere Mannschaften einiges vor und wollte eine Runde weiter kommen. Das Spiel begann auch gut. In der 12. Minute brauchte Spielertrainer Erdogan Acar nur noch seinen Fuß richtig zu positionieren und der TuS führte verdient mit 1:0. In der 26. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt gegen Erkeln. Vorausgegangen war ein vermeintliches Foul an FC Spielertrainer Hustadt. Nach dem Ausgleich gewannen die Gäste mehr Spielanteile und drängten unsere Mannschaft immer mehr in die Defensive. Mit einem Doppelschlag in der 65. und 68. Spielminute fiel die Vorentscheidung zum 1:3 zu Gunsten der Gäste. Unser Kapitän Irfan Hajdarevic konnte per Strafstoss den 2:4 Anschlusstreffer erzielen (75.). Kurz zuvor hatten der FC jedoch bereits auf 1:4 erhöht. In der 82. Minute fiel das letzte Tor zum 2:5 Endstand.

    Ein verdienter Sieg der Gäste, die nach dem Ausgleich immer stärker wurden und somit in die nächste Runde einzogen.

    Aufstellung: Nutt, Kücüker, Masdjidi, Kirchhoff, I. Hajdarevic, S. Sener, Köhler (Machleidt, 67.), Triantafillidis, Bobbert, Acar (J. Rehrmann, 60.), Carmisciano

    Tore: 1:0 Acar (12.), 1:1 (26.), 1:2 (65.), 1:3 (68.), 1:4 (73.), 2:4 I. Hajdarevic (75.), 2:5 (82.)

  • TuS Erkeln 2 - VfL Eversen 2 3:1 (3:0)

    Nach dem Unentschieden gegen Tabellenführer Höxter konnte der TuS den ersten Sieg im zweiten Pflichspiel im Jahr 2016 einfahren. Bereits zur Pause war das Spiel so gut wie entschieden, wir führten bereits mit 3:0. Die Tore erzielten Marius Bröker sowie zweimal Leo Zimmermann. Nach der Pause schwächte sich unsere Mannschaft durch eine rote Karte selber. Brinkmann schubste seinen Gegenspieler um. Doch auch zu zehnt war der Sieg nie wirklich in Gefahr, den Anschlusstreffer erzielten die Gäste in der 88. Minute.

    https://www.facebook.com/TuSErkelnII/

    Aufstellung: M. Kleibrink (46. Diekmann), Löhr, Willeke, Pöppe (73. Rolff), Bröker, Zimmermann, S. Kleibrink (24. Menze), Kutz, Husemann, Probst, Brinkmann

    Tore: 1:0 Bröker (17.), 2:0 Zimmermann (20.), 3:0 Zimmermann (43.), 3:1 (88.)

    rote Karte: Brinkmann (47.)

  • SV Marienloh - TuS Erkeln 2:4 (1:3)

    Aufstellung: Diekmann, Kücüker (89. Menze), Masdjidi (56. Machleidt), Kirchhoff, I. Hajdarevic, S. Sener, Triantafillidis, Bobbert, Acar (61. Köhler), B. Sener, Carmisciano

    Tore: 0:1 Triantafillidis (11.), 1:1 (17.), 1:2 Acar (23.), 1:3 S. Sener (36.), 2:3 (66.), 2:4 I. Hajdarevic (85.)

  • TuS Erkeln 2 - SV Höxter 2 1:1 (1:1)

    Gegen den Tabellenführer aus Höxter konnte unsere Mannschaft ein Unentschieden erspielen. Den Führungstreffer der Gäste konnte Thorsten Kutz per direkt verwandelten Freistoß ausgleichen.

    Aufstellung: M. Kleibrink, Willeke, Pöppe (Kukuk), Bröker, Löhr, S. Kleinrink, Zimmermann, Kutz, Husemann, Probst, Brinkmann (Rolff)

    Tore: 0:1 (15.), 1:1 Kutz (26.)

    rote Karte:  45. Minute SV Höxter wegen Spielerbeleidigung

  • SV Atteln - TuS Erkeln 4:0 (2:0)

    Nach dem kurzfristigen Heimrechttausch gab es für unsere Mannschaft in Atteln nichts zu holen. Mit jeweils zwei Toren pro Halbzeit kassierte man eine deutliche 4:0 Niederlage und befindet sich damit aktuell auf dem achten Tabellenplatz.

    Im nächsten Spiel gegen den SV Marienloh muss man aufpassen, um den Abstand zu den Abstiegsrängen nicht zu eng werden zu lassen.

    Aufstellung: Diekmann, Kücüker, Machleidt, Kirchhoff, I. Hajdarevic (51. Acar), S. Sener, Köhler (68. Menze), Triantafillidis, Bobbert, B. Sener, Carmisciano

    Tore: 1:0 (23.), 2:0 (45.), 3:0 (60.), 4:0 (88.)

  • TuS Erkeln - SC Borchen 1:1 (0:0)

    Aufstellung: Diekmann, Kücüker, Machleidt, Masdjidi (80. Cigla), Kirchhoff, I. Hajdarevic, S. Sener, Köhler (60. B. Sener), Triantafillidis (86. Brinkmann), Bobbert, Carmisciano

    Tore: 0:1 (71.), 1:1 S. Sener (72.)

  • SuS Gehrden/Altenheerse - Erkeln 2 2:2 (0:2)

    Am Mittwoch Abend endete das Testspiel auf der Siddessener Asche mit einem Unendschieden, nachdem unsere Mannschaft durch zwei Tore von Pascal Giefers zur Halbzeit mit 2:0 in Führung lag. 

  • Erkeln 2 gewinnt Hallenturnier

    Statt wie geplant mit zwei Mannschaften an dem Turnier des TuS Lütmarsen teilzunehmen, konnte nur ein Team ins Rennen geschickt werden. Vielleicht war das der entscheidende Vorteil: die geballte Kraft der Reserve in einer Mannschaft zu bündeln. Souverän zog man als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort mmusste allerdings ein Elfmetrschießen für die Entscheidung sorgen. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. Den entscheidenen Strafstoß konnte unser Trainer Toumpan halten. Im Finale besiegte unsere Mannschaft die Gastgeber aus Lütmarsen mit 3:1.

    Nach einer kurzen Stärkung in Höxter wird der Sieg jetzt bei Gitta & Hermann ausgiebig gefeiert. 

  • TuS Sennelager - TuS Erkeln 1:2 (0:0)

    Nach der Niederlage gegen Dahl/ Dörenhagen konnte unsere Mannschaft gegen den TuS Sennelager einen Rückstand in einen 2:1-Sieg drehen.

    Aufstellung: Nutt, S. Hajdarevic, Kücüker (84. Menze), Masdjidi, Kirchhoff, I. Hajdarevic, S. Sener, Köhler (68. Machleidt), Triantafillidis, Bobbert (84. B. Sener), Carmisciano

    Torschützen: 1:0 (75.), 1:1 I. Hajdarevic (80.), 1:2 Triantafillidis (90.+1)