logo
TuS Erkeln 1910 e.V.
logo
 
Das Archiv muß teilweise noch überarbeitet werden. Ein mehrseitiges PDF der Vereinsgeschichte aus frühreren Jahrzehnten kann hier heruntergeladen werden. 2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  2017  2018 

Suchwort: 

38 Artikel im Jahr 2011

Artikel v. 30.12.2011

Weserbergland-Cup

Zwischenrunde 30.12.2011 ab 18.00 Uhr

18.30 Uhr SV Fürstenau/B. - TuS Erkeln 3 : 2

19.30 Uhr Tus Erkeln - VFL Eversen 5 : 1

20.30 Uhr Tus Erkeln - SV Albaxen 2 : 1

AF FC Boffzen - TuS Erkeln 0 : 3

VF TIG Brakel - TuS Erkeln 0 : 1

HF TuS Erkeln - TuS Bad Driburg 7 : 6 n.E.

 

Finale: TuS Erkeln - Spvg Brakel  2 : 3

TuS: Diekmann, Voits, Sener, Gökgöz, Rizello, Puhl, Kunkel, Brotzmann, Erlenbach

 

Vorrunde:

18.36 Uhr TuS Erkeln - MTV Fürstenberg 4 : 0

19.12 Uhr TuS Erkeln - SSV Würgassen 2 : 0 n. a.

20.36 Uhr FC Stahle - TuS Erkeln 0 : 3

21.12 Uhr TuS Erkeln - TSV Holenberg 2 : 0 n. a.

22.24 Uhr Tür. Stadtoldendorf - TuS Erkeln 1 : 3

TuS: Renner, Voits, Hartmann, Rizello, Puhl, Ahmed, Kunkel, Brotzmann, Erlenbach

Artikel v. 23.12.2011

Frohe Weihnachten und alles Gute 2012

Ich wünsche dir für die kommende Zeit
glückliche Stunden, Ruhe und Besinnlichkeit.
Ich wünsche dir mit diesem Gedicht
ein ruhiges Fest mit viel Kerzenlicht.
Ich wünsche dir für das Weihnachtsfest
Zufriedenheit und sowieso nur das Allerbest.

Euch Sportlerinnen, Sportlern und euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und für 2012 Gesundheit und Fitness, Zufriedenheit und euren Träumen etwas näher!


Liebe Grüße Renate Montino

Artikel v. 05.12.2011

Reaktion des Vorstandes auf die Anwürfe von Herrn Kiene

Folgenden Bericht hat das Präsidium des TuS Erkeln auf den Artikel des Herrn Kiene an den Zeitungsverlag NEUE WESTFÄLISCHE in Bielefeld gesandt.

Sehr geehrte Damen und Herren, es dürfte unbestritten sein, dass eine regionale Zeitung Ihres Zuschnittes in erster Linie von der lokalen Berichterstattung lebt, wobei dem Lokalsport wiederum die herausragende Rolle zukommen dürfte.

Man sollte daher meinen, die NW Höxter würde ein gutes oder zumindest faires Verhältnis zu den Sportvereinen pflegen, genauso wie wir vom TuS Erkeln seit Jahren versuchen, ein offenes und vertrauensvolles Miteinander mit der Presse anzustreben.

Leider müssen wir einmal mehr feststellen, dass Ihr Mitarbeiter Wolfgang Kiene, sicher auch gegen Ihre elementaren Interessen, seit Jahren einen wahren Kreuzzug gegen unseren TuS Erkeln und vor allem gegen ein vor Ort ansässiges Wirtschaftsunternehmen führt. Sein Artikel in der NW vom 5.Dezember unter der Headline „Warten auf Sagels Schatzschatulle“ setzen wir als bekannt voraus.

Dies ist für uns in dieser Form nicht mehr hinnehmbar!

Wir sind ein ehrenamtlich tätiger Vereinsvorstand und außer viel Arbeit und einigem Ärger bekommen wir nichts für diesen Job. Wir verwahren uns ausdrücklich dagegen, dass Herr Kiene uns und unsere Arbeit ein ums andere Mal mit Schmutz bewirft und uns herabwürdigt. Was hat Herr Kiene gegen das Ehrenamt? Warum engagiert er sich in unserem kleinen, überschaubaren Brakel nicht selbst, z.B. beim Roten Kreuz oder irgend einem anderen Verein. Dann wüsste er vielleicht auch mal, wovon überhaupt die Rede ist.

Und noch eins: was ist verwerflich daran, wenn die Wirtschaft den Sport fördert? Glücklicherweise sehen sich viele Unternehmen in der Verantwortung, für ihre Region etwas zu tun, und sowohl den Breitensport als auch den Spitzensport zu fördern. Glücklicherweise geht nicht alles an die werbeträchtigen Sportkonzerne in der Großstadt.

Wieso muss dann ein um das andere Mal einer unserer Sponsoren, die Firma Sagel, in den Dreck gezogen werden? Herr Kiene schreckt noch nicht einmal davor zurück, den honorigen Seniorchef dieser Firma öffentlich an den Pranger zu stellen.

Ist das der Stil Ihrer Zeitung?

Auf die einzelnen Unterstellungen, Lügen und Gemeinheiten des Herrn Kiene einzugehen, ist einerseits unter unserem Niveau, andererseits würde es den Umfang dieses Schreibens sprengen.

Beispielhaft sei nur zu einer der Unterstellungen folgendes angemerkt: Herr Kiene schreibt: “seit Jahren schon herunterwirtschaftend…“ Damit stellt er offensichtlich die Solvenz und wirtschaftliche Seriosität unseres Vereines in Frage. Hier wird die Lüge am augenscheinlichsten und am leichtesten zu entkräften. Unser Verein steht wirtschaftlich gut da, was durch Kontoauszüge der Sparkasse und der Volksbank jederzeit und zu jedem Stichtag ganz einfach nachzuweisen wäre. Beide Banken sind im übrigen vorbildlich bei der Förderung des örtlichen Sportes.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie sich für die Entgleisung des Herrn Kiene öffentlich entschuldigen.

Desweiteren erwarten wir von Ihnen, dass Sie sich öffentlich zum Ehrenamt bekennen. Ferner erwarten wir, dass Sie das Engagement der heimischen Wirtschaft, auch für den Breitensport, öffentlich anerkennen und Sponsoren und Mäzenen Mut machen, sich hier zu engagieren.

Herr Kiene erhält von uns ab sofort Platzverbot für unsere Sportanlagen. Sollten wir ihn noch einmal auf unserem Sportplatz sehen, werden wir sofort gerichtliche Schritte gegen Ihn einleiten.

Eine Kopie dieses Schreibens erhalten:

der Landrat des Kreises Höxter
der Bürgermeister der Stadt Brakel
alle Sportvereine der Stadt Brakel
die Lokalredaktion des Westfalenblattes in Brakel
die Lokalredaktion der NW Höxter

Das Schreiben wird außerdem an den für Veröffentlichungen vorgesehenen Stellen im Dorf ausgehängt sowie ins Internet eingestellt.

Mit sportlichen Grüßen

TuS Erkeln Das Präsidium
Dieter Multhaupt, Werner Kurtz, Helmut Springer, Manfred Kühlewind

Artikel v. 03.12.2011

Am Mittwoch Abend waren die Volleyballer der Hobby-Mixed-Mannschaft des TuS Erkeln zu Gast beim TV Brakel.

Leider verloren die Erkelner auch dieses Saisonspiel mit 3:1. Jedoch konnte der erste Satzgewinn in dieser Saison verbucht werden. Denn den ersten Satz gewannen die Erkelner mit 20:25 Punkten. Ab dem zweiten Satz konnten die Gäste aus Erkeln zwar noch gut mithalten und gingen auch einige Male knapp in Führung, der TV Brakel holte aber immer wieder auf. So verloren die Erkelner die drei letzten Sätze (2. Satz: 25:10, 3. Satz: 25:16, 3. Satz: 25:14).
Aber: Aufgeben gilt nicht! Gestärkt durch den ersten Satzgewinn freuen sich die Erkelner auf ihr nächstes Spiel.

Aufstellung: Alexander Rampe, Verena Wulf, Frank Wulf, Anke Gläser-Schürmann, Peter Klassen, Nicole Wulf, Kathrin Rampe, Johannes Rehrmann

Artikel v. 27.11.2011

Am Samstagnachmittag haben die Volleyballerinnen gegen Beverungen II gespielt und 3:0 gewonnen!

Den ersten Satz entschieden die Erkelnerinnen mit 25:15 sofort klar für sich. Auch im nächsten Satz hatten die Beverungenerinnen keine Chance und Erkeln siegte mit 25:18. Der dritte Satz entschied sich nicht so schnell. Die Erkelnerinnen machten es noch einmal spannend und gewannen letztendlich mit 27:25.

Insgesamt waren die Erkelnerinnen sehr zufrieden mit dem Spiel und freuen sich schon auf ihr nächstes Spiel gegen Dringenberg!

Artikel v. 08.11.2011

Der Geräuschpegel in der Erkelner Gemeindehalle war gigantisch. Über 20
Zuschauer waren in die Gemeindehalle Erkeln gekommen, um die Mannschaft
von Trainerin Christine Wulf anzufeuern. Und am Ende waren sich alle
einig, dass sie ein tolles Spiel gesehen haben, welches jedoch für die
Mannschaft des TuS Erkeln mit einer 0:3 Niederlage endete.

Im 1. Satz konnten die Erkelner gut mithalten, dennoch reichte es am Ende
nicht ganz und die Gäste aus Borgentreich/Dalhausen gewannen mit 21:25
Punkten. Zum Ende des zweiten Satzes wurde es richtig spannend. Den ersten
Satzball für Erkeln wehrten die Gäste ab. Fast im Wechsel holten sich die
Mannschaften die Satzbälle zurück, wehrten diese aber immer wieder
geschickt ab. Bei einem Spielstand von 30:31 hatten die Borgentreicher
Gäste die Nase vorn und holten sich den entscheidenden Punkt. Auch im 3.
Satz sahen die Zuschauer viele gute Spielzüge. Viele krumme Ballwechsel
wurden vom jeweils gegnerischen Team gerettet und der Ball flog wieder
über das Netz. Aber auch in diesem Satz gingen die Borgentreicher mit
20:25 vom Spielfeld.

Bei einem kühlen Bierchen nach dem Spiel begutachteten die Borgentreicher
Gäste noch die neue Netzanlage des TuS Erkeln. Hierzu folgt in den
kommenden Wochen noch ein gesonderter Artikel.

Aufstellung:
Carolin Pöppe, Nicole Wulf, Verena Wulf, Frank Wulf, Kathrin Rampe,
Alexander Rampe, Peter Klassen und Anke Gläser-Schürmann

Artikel v. 06.11.2011

Mit elf Spielern trat der TuS beim VFL Lüerdissen an, da die anderen Jungens verletzt bzw. krank waren. Obwohl man früh ins Hintertreffen geraten war, zeigten die Grün Weißen eine starke kämpferische Leistung und wurden mit dem 1:1 Endstand belohnt. Von der 22. bis 39. Min. mußte Erkeln ohne ihren Spielertrainer auskommen, der sich bei einem Zweikampf den Rücken verdreht hatte und warten mußte, bis die Schmerztablette halbwegs wirkte, bevor er dann Gott sei Dank weitermachen konnte.

Tore: 1 : 0 (26.), 1 : 1 Michael Puhl (73.)

TuS: Renner, Lütkemeier, Rizzello, Hartmann, Brotzmann, Voits, Clayton, Gökgöz, Sener, Puhl, Ahmed

Artikel v. 05.11.2011

Tanzmäuse in Borgentreich leider nur Fünfter

Nach einer etwas seltsamen Beurteilung der Jury, landeten die Mädels um Alina Strackfeld auf dem 5. Platz in ihrer Altersgruppe nur einen Platz hinter Pure Passion aus Paderborn, die immerhin vor 2 Wochen noch einen hervorragenden 2. Platz im Finale des landesweiten DAK Dance Contest auf dem Düsseldorfer Flughafen ertanzten. Nach Einschätzung von diversen Zuschauern, die nicht durch die Grün Weiße Brille schauten, wäre bei etwas fairerer Beurteilung der 3. Platz für die Tanzmäuse drin gewesen. Noch mehr als unsere Tanzmäuse ärgern sich wahrscheinlich die Mädels aus Paderborn die eigentlich die Plätze 1 und 2 verdient haben.Mädels, Kopf hoch und auf ein Neues.

Artikel v. 23.10.2011

Beim zweiten Auswärtsspiel siegten die Damen des TuS Erkeln in Warburg.
Im ersten Satz mussten sich die Erkelnerinnen gegen die Damen des Warburger TV´s geschlagen geben.
Die nächsten drei Sätze konnten die Erkelnerinnen für sich entscheiden. ( 1.Satz: 25:12; 2. Satz: 17:25; 3.Satz: 12:25; 4.Satz: 14:25).

Nächstes Mal hoffen sie auf viele Zuschauer bei ihrem ersten Heimspiel am 26.11.2011.

Aufstellung: Maren Vielain, Jana Löhr, Magdalena Rehrmann, Isabeau Krafczyk, Josefine Behler, Annika Zimmermann

Artikel v. 09.10.2011

TuS: Lütkemeier, Rizzello, Brotzmann, Ridderbusch, Rehrmann, Clayton, Hajdarevic(42.Hartmann), Sener, Puhl, Ahmed, Reibert

 


Foto: Risse, WB
Tim musste als Torwart ran.
 

Artikel v. 09.10.2011

Auch am Mittwoch musste sich die Volleyballmannschaft einem starken Gegner geschlagen geben.
Beim ersten Auswärtsspiel in dieser Saison gegen die SV TV Brakel verlor die Mannschaft des TuS Erkeln mit 3:0 Sätzen (1 Satz: 25:17, 2. Satz: 25:17, 3. Satz: 25:14). Dennoch freute sich die Mannschaft über einige Zuschauer, die zum Anfeuern angereist waren.

Aufstellung: Peter Klassen, Peter Rehrmann, Anke Gläser-Schürmann, Verena Wulf, Nicole Wulf, Carolin Pöppe, Klaus Rehrmann, Britta Meier u. Frank Wulf

 

Artikel v. 06.10.2011

Florian Marks wechselt zum TuS Erkeln und ist seit dem 04.10.2011 spielberechtigt.

Bisher im Kader des Landesligisten SpVg.Brakel, wechselt er mit sofortiger Wirkung zum Bezirksligisten TuS Erkeln. Der Student, der zuletzt ein Semester in Spanien verbrachte, darf sofort für die Puhl-Elf auflaufen, da er noch kein Spiel für die SpVg.Brakel absolviert hatte und über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus kam. Der Defensivspezialist, der zuvor schon für den SV Brenkhausen/Bosseborn und den FC Aa Nethetal am Ball war, kann zwar nicht regelmäßig trainieren, in Erkeln erhofft man sich jedoch mit dem 23jährigen mehr Qualität im Kader.

Artikel v. 01.10.2011

Bereits um 20.45 Uhr ging die Mannschaft des TV Westf. Herstelle als verdienter Sieger vom Spielfeld. Die Erkelner Mannschaft hat zwar alles gegeben und tolle Spielzüge gezeigt und viele Angriffe der Hersteller abgewehrt, dennoch gewannen die Gegner alle drei Sätze sehr eindeutig (1. Satz: 12:25, 2. Satz: 14:25, 3. Satz: 14:25). Da halfen auch die Anfeuerungen der zahlreichen Besucher nichts mehr. In der Kreisliga begegnen wir in diesem Jahr Mannschaften mit jahrelanger Spielpraxis und erfahrenen Spielern. Dennoch stecken wir den Kopf nicht in den Sand: Neues Spiel – Neues Glück!

Bereits am kommenden Mittwoch, den 05.10.2011 findet um 20 Uhr das Spiel gegen die SV TV Brakel in der Bahndamm Halle (Schwimmbad) in Brakel statt. Da der Weg ja nicht soweit ist, würden wir uns auch dort um einige Fans freuen. Die Mannschaft trifft sich um 19.45 Uhr an der Erkelner Gemeindehalle.

Aufstellung am 26.09.2011: Carolin Pöppe, Verena Wulf, Anke Gläser-Schürmann, Kathrin Rampe, Britta Meier, Alexander Rampe, Klaus Rehrmann, Frank Wulf u. Peter Klassen

 

Artikel v. 18.09.2011

TBV Lemgo - TuS Erkeln 3 : 0

Der Aufwärtstrend der letzten Wochen endete auf dem Kunstrasen in Lemgo für die Grün Weißen. Bereits nach 26. Minuten war das Spiel entschieden. Da führte Lemgo bereits mit 2 : 0, da die Erkelner erst nach ca. 30 MInuten den Kampf im Mittelfeld annahmen und ihrerseits einige Chancen bis zur Halbzeit hatten. In der zweiten Halbzeit hatten die Grün Weißen mehr Spielanteile und auch Chancen, jedoch erzielte der TBV in der 75. Minute nach einem Konter den 3 : 0 Endstand.

TuS: Renner, Ridderbusch,Rehrmann,Clayton,Hajdarevic, Lütkemeier, Sener, Puhl, Ahmed, Brotzmann(84.Hartmann), Gökgöz(37.Voits) weitere Reserve: Rizzello, Reibert

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (26.), 3:0(75.)

Artikel v. 28.08.2011

TuS Erkeln - SV Dringenberg 1:2 (0:2)

Nach Topfavorit sah der SV Dringenberg nicht aus und es war mehr drin für den TuS Erkeln. Unter heimischer Kritik stand der Schiedsrichter, der eine klare Abseitsstellung der Dringenberger nicht erkannte, die zum vorentscheidenden 0:2 führte. Als der TuS gegen Ende Dringenberg nochmal unter Druck setzte, beendete der Schiri das Spiel nach 90 Minuten, wo alle mindestens noch 5 Minuten Nachspielzeit aufgrund einiger Verletzungsunterbrechungen erwarteten. Somit findet sich der TuS zunächst auf dem letzten Tabellenplatz wieder.


Foto: Risse, WB

 

TuS: Renner, Lütkemeier(84. Hartmann), Ridderbusch(80.Reibert), Rehrmann, Voits, Clayton, Hajdarevic, Sener, Puhl, Ahmed, Brotzmann(73. Gökgöz) Weitere Reserve: Rizzello

Tore: 0 : 1 Lütkemeier(ET Kopfball 11.), 0 : 2 Voits(ET Kopfball 30.),1 : 2 Lütkemeier (Freistoß 72.)

 


Artikel v. 17.08.2011

Westfalenpokal

TuS Erkeln - TSV Weißtal 1 : 2

Mit dem Landesligisten TSV Weißtal reiste eine spielstarke, offensiv ausgerichtete Mannschaft aus dem Siegerland zur ersten Runde des Westfalenpokals 2011/12 an. Aufgrund der 2. Halbzeit kann man von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen.

TuS: Renner, Rizzello, Rehrmann, Voits, Clayton, Hajdarevic,Sener, Puhl, Gökgöz(74. Reibert), Ahmed, Hartmann

0 : 1(26.), 0 : 2(75.), 1 : 2 Michael Puhl (81.)

Artikel v. 06.08.2011

Trotz einer 3:0 Niederlage beim SV Rödinghausen ein Super Sonntag!

Der SV Rödinghausen hat ein Stadion vom Feinsten bekommen, die Freunde vom SV Höxter und der Spvg Brakel dürfen sich auf ihre Auswärtsspiele dort freuen. Jeder der auch im Kabinentrakt des Stadions war hatte diesen gewissen "echt Super Geil" Spruch auf den Lippen. Allerdings dürfte es sehr schwer für unsere beiden Landesligisten werden, dort zu punkten. Bis zur Halbzeit hielt des SV I gegen den 3 Klassen höher spielenden SV Verl auch spielerisch sehr gut mit 1:1/ Endergebnis 1 : 5.

Nachdem Kräfte zehrenden Pokalspiel in Fürstenau zeigten sich die Puhl Schützlinge, läuferisch und kämpferisch gegen eine verstärkte Bezirksligaelf des SV Rödinghausen stark. Bei seinen Offensivaktionen muß der TuS allerdings konzentrierter zu Werke gehen um eine bessere Chancenausnutzung zu errreichen.

Das dritte Spiel des Tages bestritt die Rödinghauser Bezirksliga-Mannschaft gegen den Höxteraner Bezirksligisten Tus Erkeln. Egon Peters war der Mann des Spiels, erzielte er doch alle drei Treffer beim 3:0 (2:0)-Erfolg. Dabei stand Thorsten Korejtek im SVR-Tor und wird es wohl auch in der Saison tun. Dazu kamen aus dem Landesliga-Kader noch Kai Wiebusch, Alexander Schal, Niklas Kerksiek und Florian Hartschwager, was Trainer Michael Bernhardt mehr Möglichkeiten bot.

TuS: Renner, Rizzello, Ridderbusch, Rehrmann, Voits,Clayton, Hajdarevic,Sener, Puhl(60.Gökgöz), Ahmed, Hartmann

 

9 : 8 Sieg nach Elfmeterschießen im Krombacher Kreispokal

SV Fürstenau/Bödexen - TuS Erkeln 8 : 9 n.E.(1 : 1)

Tore : 0 : 1 Michael Puhl(9.) 1 : 1 Fabio Mancini(11.)

Elfmeterschießen: 2 : 2 Ridderbusch/ 3 : 3 Gökgöz/ 4 : 4 Lütkemeier/ 5 : 5 Sener/ 6 : 6 Clayton/ 7 : 7Puhl/ 8 :8 Brotzmann/ 8 : 9 Hajdarevic

TuS: Renner, Rizzello(80.Gökgöz), Ridderbusch, Rehrmann, Clayton, Hajdarevic, Lütkemeier, Brotzmann, Sener, Puhl, Ahmed Reserve: Brian Hartmann

 

Knapper Sieg im Testspiel!

Tus Erkeln - SV Dalhausen 2 : 0 / Tore: 1 : 0 Puhl (42.). 2 : 0 Gökgöz (80.)

TuS:Renner,Rizzello(70.Gökgöz),Hartmann(65.Sener),Rehrmann,Ridderbusch, Hajdarevic,Voits, Lütkemeier(45. Reibert),Brotzmann, Reibert,Puhl

Artikel v. 05.08.2011

Krombacher Kreispokal TuS Amelunxen - TuS Erkeln

1 : 2

Nach starken 35 Minuten in der ersten Halbzeit kam etwas Sand ins Getriebe der Grün Weißen. Bis dahin zeigten sie eine gute Leistung durch gutes Kombinationsspiel und führten verdient mit 2:0 duch Tore von Tim Lütkemeier 1 : 0 (2. FE) und Johannes Brotzmann 2 : 0 (17.), bevor dann Alexander Bröer zum 1 : 2 (44.) mit einer Flanke von der rechten Außenbahn in das Dreieck traf. In der 47. Minute setzt der Amelunxer Christoph Uebensee zur Freude der Erkelner Fans einen Elfmeter nur an den Pfosten. Alles in allem ist der Sieg für den TuS aber in Ordnung, da es noch einige sehr gute Chancen in 1 zu 1 Situationen durch Johannes, Brian und Michael gab.

TuS: Renner, Rizzello(75. Hartmann), Rehrmann Ridderbusch, Hajdarevic,Voits, Ahmed(81. Sener), Lütkemeier, Brotzmann, Reibert, Puhl

Artikel v. 03.08.2011

Volleyballer feiern Aufstieg und Saisonabschluss

Seit dem 29. Juni 2011 steht es endgültig fest:
Die Volleyballer der Hobby-Mixed-Mannschaft des TuS Erkeln steigen als Vizemeister der Kreisklasse in die Kreisliga auf. In der Saison 2011/2012 müssen sie nun gegen Brakel I + II, Borgentreich/Dalhausen, Steinheim und Herstelle spielen.

Auch bei den Mädels wird es in der kommenden Saison einige Veränderungen geben. Sie spielen jetzt nicht mehr in der B-Jugend sondern in der Kreisliga Höxter/Lippe der Damen. Gegner werden hier der SV Dringenberg II, die VBGS Willebadessen, der TuS Beverungen I + II sowie der Warburger TV sein.

Des Weiteren wird Christine Wulf ab September als Trainerin kürzer treten, da die Familie erst einmal Vorrang hat. Alex Rampe, Peter Klassen und Peter Rehrmann haben sich aber bereiterklärt, die Damen zu ihren Spielen zu begleiten und auch das Training zu übernehmen. Wir wünschen den Damen für die nächste Saison viel Glück und Erfolg.

Die Saison 2011/2012 wird wahrscheinlich im Oktober wieder starten.

Der Aufstieg und natürlich das gute Abschneiden in der Saison 2010/2011 musste natürlich noch gebührend gefeiert werden. Am 30. Juli 2011 fand daher die Saisonabschlussparty im Thekenraum der Gemeindehalle statt. Fast alle Spielerinnen und Spieler der Hobby-Mixed-Mannschaft und der Mädelsmannschaft sowie deren Partner und Kinder kamen und bei kühlen Getränken, Grillfleisch, Salaten, Desserts, usw. verbrachten wir einen schönen Abend

 

.

Artikel v. 31.07.2011

Nethepokalturnier 2011 in Hembsen

Sonntag, den 31.07.2011

14.30 Uhr Spiel um Platz 5 TuS Godelheim - FC Aa Nethetal 0 : 7

15.45 Uhr Spiel um Platz 3 TuS Hembsen - SV Ottbergen/B. 1 : 2

17.00 Uhr Einlagespiel der Minikicker

17.45 Uhr Nethepokal - Endspiel TuS Amelunxen : TuS Erkeln 1 : 2

Tore: 1 : 0 (10.), 1 : 1 Tim Lütkemeier(18.), 1 : 2 Michael Puhl(39.)

TuS: Renner, Rizzello, Ridderbusch, Rehrmann, Voits, Clayton, Lütkemeier, Brotzmann, Hartmann, Reibert, Puhl

Artikel v. 12.06.2011

Einen hervorragenden 2. Platz belegten die Erkelner Tanzmäuse im Halbfinale des DAK- Dance Contest in Bad Sassendorf.
Unter der Leitung von Alina Strackfeld verpassten die Tanzmäuse nur äußerst knapp das Finale am 2. Oktober in Düsseldorf.
Mit Abstand die meisten Fans hatten die Erkelner in Bad Sassendorf. Mit vielen Transparenten, Fahnen und anderen Fan-Artikeln war man mit einem Bus angereist. Schon vor dem eigentlichen Contest konnte man so mächtig Eindruck schinden. Dieser 2. Platz ist ein hervorragendes Ergebnis, da nur 7 von mehreren Hundert angetretenen Formationen das Halbfinale erreicht hatten. Den Erkelner Fans hat es jedenfalls riesigen Spass bereitet, die Tanzmäuse in Bad Sassendorf zu unterstützen. Der TuS Erkeln und auch der Kreis Höxter wurden hier in hervorragender Weise repräsentiert. Noch einmal herzlichen Dank und Glückwunsch an die Tanzmäuse.

In folgender Formation traten die Tanzmäuse an:
Alina Strackfeld, Anika Roski, Pia Giefers, Sina Ortmann, Pauline Zimmermann, Meike Schloßmacher, Angela Behler

Artikel v. 10.06.2011

Die Saison 2010/11 brachte zwar nicht den ersehnten Aufstieg, aber ein dritter Platz war auch eine tolle Leistung und man konnte in dieser Serie gegenüber der Vorsaison die Aufstiegsfrage bis zum vorletzten Spiel offen halten.

Zugänge
Sommer 2010 Tobias Puhl (SPVG Brakel), Michael Puhl (SG Altenbergen/Vörden), Onur Gökgöz (TIG Brakel), Brian Hartmann (eigene Jugend) Winterpause Wladimir Reibert (SV Ottbergen-Bruchhausen)

Abgänge
Sommer 2010 Alexander Rampe(FC Aa Nethetal), Tuncay Aydin (BV Bad Lippspringe), Boris Hartmann ( SV Höxter), Carsten Schmitz (TuS Godelheim), Erkan Topal

30.Oktober 2010 Rytis Narusevicius

Winterpause Rokas Narusevicius(SPVG Brakel), Sebastian Middeke(TuS Bad Driburg)

Artikel v. 29.05.2011

4 : 4 Unentschieden gegen den TBV Lemgo

TuS:Martin Schürmann, P. Klassen, Rehrmann, Ridderbusch, Voits, Clayton, Hajdarevic, Lütkemeier, T.Puhl, Gökgöz(77.Hartmann), M. Puhl, Acar, Reserve: Reibert, D. Klassen

0 : 1(23.), 0 : 2(25. FE), 1 : 2 Tobias Puhl(38.), 2 : 2 Michael Puhl(43.), Michael Puhl (45.), 4 : 2 Michael Puhl(53.), 4 : 3(62.) 4 : 4(88.)

Noch zwei Sätze zu unseren beiden Mitkonkurrenten um den Aufstieg zur LL 2010/11. Herzlichen Glückwunsch dem RSV Barntrup zur Meisterschaft in der BZ -Liga Staffel 3, bleibt bitte diesmal etwas länger eine Klasse höher...

Und zum FC Nieheim: Kopf hoch Leute, nächste Saison auf ein Neues ...

Letzte Anmerkung:
Es war das letzte Heimspiel von Erdogan Acar für den TuS, der sich mit einem Aushang für all die Jahre bedankte und von seinen Fans verabschiedete. Das Schreiben ist in unserem Gästebuch nachzulesen. Ein Dank geht natürlich auch an Erdo von unserer Seite.
Der Altherren-Keeper Martin Schürmann half wiederholt aus. Wenngleich er 4 mal hinter sich greifen musste, machte er seine Sache ordentlich und bekam Sonderapplaus bei einigen Aktionen.

Artikel v. 20.05.2011

Volleyball HobbyMixed ist Vizemeister und (vielleicht) Aufsteiger!!!

Christine Wulf kam am vergangenen Freitag mit einer überraschenden Nachricht vom Volleyball-Kreistag nach Hause.
Da der TuS Lüchtringen das Spiel gegen die Deutsche Eiche Holzminden am 11.05.2011 gewonnen hat, und Holzminden somit zwei Gewinnsätze weniger als der TuS Erkeln hat, sind wir nun Tabellen-Zweiter. Das heißt auch, dass die Volleyball HobbyMixed Mannschaft nach ihrer zweiten Saison aufgestiegen ist. Hier ist aber noch nicht klar, ob die Volleyballer in der nächsten Saison wirklich eine Klasse höher spielen werden. Denn auf dem Staffeltag der Mixed-Ligen muss in den nächsten Wochen noch entschieden werden, ob zusätzlich zu den zwei bestehenden Mixed-Ligen eine dritte Liga eingeführt wird (es gibt interessierte Vereine, die auch eine Mixed-Mannschaft stellen möchten). Aber egal, in welcher Liga/Klasse der TuS Erkeln nächste Saison spielt, die Mannschaft freut sich auf jeden Fall sehr über den zweiten Tabellenplatz. Damit hätten die wenigsten am Anfang der Saison gerechnet.

Artikel v. 14.05.2011

Die Grün Weißen fuhren einen sicheren Sieg gegen den SSV Oesterholz ein, obwohl man mit der Trefferausbeute nicht ganz zufrieden sein kann. Nun kann man beim Schützenfest in Erkeln das ein oder andere "Rheder-Wässerchen" zu sich nehmen, bevor dann am Donnerstag das Kreispokalhalbfinale gegen Beverungen ansteht.

TuS: Yilanci, Rehrmann, Ridderbusch, Voits, Clayton, Hajdarevic, Lütkemeier (80. P. Klassen), T.Puhl, Sener(80. Hartmann),Gökgöz(70. M. Puhl), Acar weitere Reserve: W. Reibert

Tore: 1 : 0 Bayram Sener(33.)/ 2 : 0 Tobias Puhl(68.), 3 : 0 Christian Ridderbusch(76.), 4 : 0 Tobias Puhl


Foto: Risse, WB

Artikel v. 12.05.2011

Am Montag Abend haben die Volleyballer der HobbyMixed-Mannschaft des TuS Erkeln ihr letztes Saisonspiel gegen den TuS Lüchtringen relativ eindeutig mit 3:1 Sätzen gewonnen.
Um 20.30 Uhr wurde der erste Satz von Alina Strackfeldt angepfiffen. Diesen hat die Erkelner Mannschaft auch souverän durchgespielt und konnte den Satz mit 25:20 Punkten für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz ließ die Heimmannschaft den Gästen kaum eine Chance und gewann diesen ebenfalls mit 25:18 Punkten. Beim dritten Satz kamen die Gäste eindeutig besser ins Spiel und holten somit ihren ersten Satzgewinn mit 19:25 Punkten. Dementsprechend leicht verärgert gingen die Erkelner zum vierten Satz aufs Spielfeld. Zu Beginn des Satzes konnten die Erkelner auch einige Punkte Vorsprung herausholen, doch nach einer Auszeit der Gäste wurden diese stärker und kamen immer weiter ran. Bei einem Punktestand von 24:18 gaben die Erkelner ihren Satzball ab. Punkt für Lüchtringen – 24:19. Aufschlag Lüchtringen, Ballwechsel auf der Erkelner Seite zu Kathrin Schmidt und diese schlug den Ball in eine Lücke auf der gegnerischen Seite. 25:19 – Gewonnen.

Die Volleyball HobbyMixed Mannschaft des TuS Erkeln 1910 beendet die Saison demnach mit einem guten dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft bedankt sich auch noch mal bei allen Zuschauern, die die Spieler in der vergangenen Saison, besonders bei den Heimspielen, unterstützt haben.
Am Montag Abend waren wieder knapp 20 Zuschauer in der Halle. Aufgrund der lauten Zurufe, Anfeuerungen, Klatschpappen und sogar Fahrradklingeln hat es sich jedoch angehört, als würde der Thekenraum voller Zuschauer sein.
Wer übrigens nicht nur beim Volleyball zuschauen, sondern auch mal mitspielen möchte, ist jeden Montag ab 19.30 Uhr gerne beim Training in der Gemeindehalle Erkeln willkommen.

Aufstellung: Alexander Rampe, Kathrin Schmidt, Anke Gläser-Schürmann, Verena Wulf, Peter Klassen, Peter Rehrmann, Frank Wulf und Carolin Pöppe

 

Artikel v. 25.04.2011

TuS Erkeln - VFB Beverungen 2 : 4 (1:1)

Traurig, trauriger am traurigsten wenn man nur die Fehler der anderen sieht und die eigenen dadurch übersieht, meine Herren. Manchmal hilft ein wenig Selbstkritik jedes einzelnen Spielers weiter, um eventuell doch noch etwas großes zu schaffen. Oder macht sich der ein oder andere schon mehr Gedanken um das was, wo und wie in der kommenden Saison. Ich würde das sehr schade finden, denn "jetzt ist jetzt," und "dann ist dann".
(Kommentar von Kalle Ortmann)

TuS: Yilanci, Rehrmann, Ridderbusch, Voits, Clayton, Hajdarevic, Klassen (85.Reibert), T.Puhl, Sener(78. Gökgöz), M. Puhl, Acar

0 : 1 Dittmer(17.FE), 1 : 1 Tobias Puhl(22.), 2 : 1 Tobias Puhl(62.), 2 : 2 Schmidt(70.), 2 : 3 Dittmer(78.), 2 : 4 Schmidt(80.)


Foto: Risse, WB

Artikel v. 19.04.2011

Volleyballer verloren beide Heimspiele, konnten aber neue Fans gewinnen!

Leider war den Spielern der Volleyball-HobbyMixed-Mannschaft des TuS Erkeln nach dem grandiosen Sieg in Vörden das Glück nicht weiter hold. Beide Saisonspiele verloren die Erkelner.

Am Dienstag, den 12.04.2011 war die Mannschaft der Deutschen Eiche Holzminden nach Erkeln gereist. Der erste Satz konnten die Heimmannschaft auch noch für sich entscheiden (25:22), doch danach kamen die Holzmindener besser ins Spiel und haben so die nächsten drei Sätze sehr eindeutig gewonnen (2. Satz: 10:25, 3. Satz: 8:25, 4. Satz: 16:25).
Aufstellung: Carolin Pöppe, Anke Gläser-Schürmann, Nicole Wulf, Lilly Groppe, Kathrin Schmidt, Alexander Rampe, Frank Wulf, Peter Klassen, Peter Rehrmann

Am 18.04.2011 stand dann das Spitzenspiel gegen den Tabellenersten die KG Wöbbel an. Doch leider konnte auch hier kein Sieg errungen werde. Die Spieler der KG Wöbbel sind spielerisch um einiges stärker und so verloren die Erkelner das Spiel mit 0:3 (1. Satz: 20:25, 2. Satz: 16:25, 3. Satz: 18:25).
Aufstellung: Verena Wulf, Peter Rehrmann, Peter Klassen, Alexander Rampe, Anke Gläser-Schürmann, Nicole Wulf, Carolin Pöppe, Frank Wulf, Lilly Groppe

Gefreut haben sich die Spieler aber bei beiden Spielen über die tolle Unterstützung am Spielfeldrand. Am Montag abend kamen um die 20 Fans in die Erkelner Gemeindehalle. Sogar Fußballspieler des FC 99 Aa-Nethetal reisten nach Erkeln, um die HobbyMixed-Mannschaft anzufeuern. Selbst die beiden Gastmannschaften waren erstaunt über so viele Besucher. So haben wir zwar nicht die meisten Punkte, jedoch die meistens Fans!

Artikel v. 03.04.2011

TuS Erkeln - Post SV Detmold 0 : 1

Trotz zahlreicher Torchancen bereits in der ersten Halbzeit lagen die Grün Weißen ab der 29. Minute durch den Gegentreffer von Johann Felker mit 0 : 1 Toren hinten. Eine der größten Chancen zum Ausgleich wurde in der 48. Minute von Nicki Clayton vergeben. Ein an Tim Lütkemeier verursachter Foulelfmeter wurde vom Detmolder Torwart gehalten. Wenn dieser Treffer gelungen wäre, wäre das Spiel wahrscheinlich für uns gelaufen. Obwohl noch reichlich Torchancen vorhanden waren, hat, wie schon so oft bei uns, das Runde nicht den Weg ins Eckige gefunden. Heute können sich wahrscheinlich nur die Barntruper freuen, da wir und auch die Kollegen aus Nieheim den Spieltag mit einer Niederlage beendet haben. Köpfe hoch und auf ein Neues am 14.03.2011 beim Nachholspiel in Lüerdissen.

TuS: Yilanci, Rehrmann, Ridderbusch, Voits, Clayton(83. Hartmann), Hajdarevic, Lütkemeier, T.Puhl, Sener(70.Acar), M. Puhl, Gökgöz weitere Reserve: D. Klassen, Reibert

Artikel v. 20.03.2011

Trotz starker Leistung verliert der TuS mit 1 : 0 beim SV Dringenberg

Obwohl der TuS ein offensiv geführtes Spiel zeigte, konnte man das Runde nicht im Eckigen unterbringen. Man hatte Spiel und Gegner bis auf die 14. Minute eigentlich voll im Griff, doch nach einer Freistoßflanke auf den langen Pfosten köpfte ein Dingenberger den Ball vor dem Erkelner Kasten her. Daniel Neumann reagierte schneller als die Erkelner Abwehr und drückte das Leder aus 2 m über die Linie zum viel umjubelten 1 : 0 für die Hausherren.

TuS: Yilanci, Rehrmann, Ridderbusch, Voits, Clayton, Hajdarevic, Lütkemeier, T.Puhl, Sener, M. Puhl, Acar Reserve: Hartmann, Gökgöz, D. Klassen

SV: Ridder, Flore, Wittek,j.Reimers, Hajdarevic, Otto,Soethe, Neumann, S.Hoppe, C. Hoppe, Trost Reserve: Schönfeld, Bobbert, C. Richter, S. Reimers


Artikel v. 15.03.2011

Klaus Rehrmann ballert Erkeln zum Sieg!

Da kann man wirklich von einem Volleyballkrimi sprechen, der sich am Mittwochabend in Bredenborn abspielte. Die Volleyball - Hobbymixed Mannschaft desTuS Erkeln war zum Rückrundenspiel gegen den SV Vörden nach Bredenborn gereist und fuhr als strahlender Sieger wieder nach Hause. Im ersten Satz mussten wir uns zwar mit 25 : 20 Punkten geschlagen geben, konnten uns aber den zweiten Satz mit 21 : 25 Punkten zurückholen. Auch im dritten Satz waren die Erkelner klar stärker und gewannen mit 16 : 25 Punkten. Nun sollte der Sieg im vierten Satz klargemacht werden. Der TuS Erkeln lag auch mit 17 : 22 Punkten klar in Führung, doch dann drehte sich das Spiel noch mal und Vörden gewann mit 25 : 22 Punkten den vierten Satz. Es stand somit 2 : 2 und der letzte entscheidende fünfte Satz (wird nur bis 15 Punkten gespielt) würde über Sieg oder Niederlage entscheiden. Und so gab der TuS Erkeln noch mal alles und bei einem Zwischenstand von 11:14 wurde Klaus Rehrmann der Ball zugespielt, der sah eine Lücke im gegnerischen Feld und „ballerte“ direkt dort hinein. Die Freude war riesig und die Erkelner gingen mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht aus der Halle. Trainerin Christine Wulf bestätigte: „Wir haben verdient gewonnen!“ Neben Klaus Rehrmann sind auch sein Bruder Peter, Alexander Rampe und Frank Wulf zu erwähnen, die viele gute Paraden abgeliefert haben. Ebenso ist auch den vier Frauen Kathrin Schmidt, Anke Schürmann, Nicole Wulf und Verena Wulf ein großes Lob auszusprechen, die über fünf Sätze mit letzter Kraft bis zum Ende durchgehalten haben.

Mannschaftsaufstellung:
Alexander Rampe, Klaus Rehrmann, Peter Rehrmann, Kathrin Schmidt, Anke Schürmann, Martin Schürmann, Frank Wulf, Nicole Wulf, Verena Wulf

 

Die Volleyballmädels haben am Dienstag abend bei ihrem Heimspiel in Erkeln leider 2 : 0 verloren. Die Mädels haben zwar alles gegeben, dennoch mussten sie sich dem SV Dringenberg geschlagen geben (1. Satz: 10:25; 2. Satz: 13:25).

Mannschaftsaufstellung:
Annika Zimmermann, Luisa Behler, Isabeau Krafczyk, Lena Gehlen, Jana Löhr, Josefine Behler, Maren Vielain

Artikel v. 05.03.2011

TBV Lemgo - TuS Erkeln 1 : 3

Nach personellem Aderlaß durch Verletzungen, Krankheit und persönlichen Verpflichtungen spielten die 11 eingesetzten Spieler einen verdienten 3 : 1 Sieg heraus. Hier konnte man sehen, daß nach dem alten Leitspruch "Elf Freunde müßt ihr sein" ein überragender Sieg für die Grün Weißen heraussprang. Heraus heben möchte ich keinen, aber Tim im Tor und unseren "Benjamin" Brian möchte ich nennen. Tim machte eine grundsolide Partie im Tor und Brian, der zum ersten Mal über 90 Minuten in der Bezirksliga spielen mußte. Er hat die Vorgaben seines Trainers befolgt, wurde aber auch von seinen Mitspielern gut geleitet. Nach dem 1 x 1 des Fußballs "Einer für alle, alle für einen." Jungens ihr seid super! Kalle

TuS: Lütkemeier, P.Klassen, D.Klassen, M. Puhl, Clayton, B. Hartmann, Hajdarevic, T. Puhl, Gökgöz, Sener, Acar

Tore: 0 : 1 Michael Puhl(46.), 0 : 2 Tobias Puhl (56.) 0 : 3 Erdogan Acar FE(60.) 1 : 3 (89.)

 


Artikel v. 28.02.2011

Am 21.02.2011 bestritten die Volleyball-Mädels 2 Pflichtspiele gegen den TuS Leopoldshöhe sowie den TuS Lüchtringen. Das erste Spiel gegen Leopoldshöhe gewannen die Mädels klar mit 2:0 Sätzen (1. Satz: 28: 26, 2. Satz: 25:22). Das zweite Spiel gegen den TuS Lüchtringen wurde jedoch knapp verloren. Die Erkelner Mädels gaben den dritten entscheidenden Satz mit 13:15 Punkten an Lüchtringen ab und mussten sich daher mit 1:2 geschlagen geben. Trainerin Christine Wulf bestätigte dennoch, dass sie zwei schöne Spiele gesehen hat: „So kann es weitergehen. Es hat Spaß gemacht zuzusehen.“ Isabeau Krafczyk hatte zudem ihren ersten Schiri-Einsatz, den sie auch souverän absolvierte.

Mannschaftsaufstellung:
Isabeau Krafczyk, Lena Gehlen, Annika Zimmermann, Luisa Behler, Jana Löhr, Josefine Behler, Maren Vielain

Artikel v. 27.02.2011

SV Jerxen/Orbke - TuS Erkeln 2 : 3

Der TuS holt mit viel Glück einen Dreier gegen einen bärenstarken Aufsteiger aus Jerxen Orbke. Nach der langen Winterpause sind die Grün Weißen noch nicht richtig in Schuß, jedoch mit den Spielen wird die Sicherheit auch zurückkehren.

Tore: 1 : 0 (18.), 1 : 1 Irfan Hajdarevic(40.), 2 : 1 (61.), 2 : 2 Bayram Sener(75.), 2 : 3 Michael Puhl(78.)

TuS: Yilanci, P. Klassen, Rehrmann(69. M. Puhl), Voits, Clayton, Lütkemeier, Hajdarevic, T. Puhl, Sener, Acar Reserve: B. Hartmann

Der SV Heiden hat seine Bezirksligamannschaft zurückgezogen und steht somit als erster Absteiger fest!

Artikel v. 21.02.2011

TuS Erkeln - TuS Horn Bad Meinberg 1 : 1

Zu viel erwarten konnte man an diesem unwirtlichen Sonntag beim ersten Rückrundenspiel nicht.
Eiskalter Wind und holpriger Boden liessen ein kampfbetontes Spiel aufkommen, bei dem die technischen Feinheiten etwas zurückblieben. Sehr gute Torchancen waren daher Mangelware,
Der Gegner war zudem sehr motiviert und kampfstark, spielte sich auch einige gute Chancen heraus und verdiente sich am Ende den einen Punkt.

Nach der Führung durch Tobias Puhl in der 34.Minute versäumte der TuS Erkeln zu Beginn der 2.Halbzeit, die Vorenstscheidung herbeizuführen.
Unsicheres Abwehrverhalten unserer Mannschaft, das sich duch das gesamte Spiel zog, liess Horn-Bad Meinberg kurz vor Schluss in der 87.Minute zum Ausgleich kommen. Noch in letzter Minute ergab sich eine Riesenchance für Tobias Puhl per Kopfball zum Siegtreffer, den der gute Gästekeeper verhinderte.
So musste man sich am Ende mit dem leistungsgerechten Unentschieden zufrieden geben.


Foto Risse, WB

Artikel v. 13.02.2011

Am Freitag, den 11.02.2011 siegten die Volleyballer des TuS Erkeln gegen das Team des SV Eissen. Das Spiel fand in der Sporthalle in Peckelsheim statt. Nachdem das Hinrundenspiel schon mit 3:0 Sätzen souverän gewonnen werden konnte, gelang auch im Auswärtsspiel ein klarer 3:1 Sieg.

Artikel v. 31.01.2011

RWE Masters

Die Grün Weißen spielten eine sehr gute Endrunde beim diesjährigen RWE -Hallenmasters und mußten sich im Endspiel gegen den Landesligisten SV Höxter mit 3 : 1 geschlagen geben.

Neben dem 2. Siegerpokal darf sich der TuS auch über ein Preisgeld in Höhe von 1.000,- € freuen. Des weiteren wurde Selim Yilanci bester Torwart der Endrunde und erhielt den 50 € Scheck als persönliches Preisgeld.

TuS Erkeln - TIG Brakel 2 : 0
Tore: 1 : 0 Tobias Puhl/ 2 : 0 Bayram Sener

SC Lauenförde : TuS Erkeln 0 : 1
Tor: Christian Ridderbusch

FC Nieheim : TuS Erkeln 0 : 5
Tore: 0 : 1 Christian Ridderbbusch/ 0 : 2 und 0 : 3 Tobias Puhl/ 0 : 4 Nicki Clayton/ 0 : 5 Onur Gökgöz

Halbfinale:
TuS Erkeln : SV Höxter 0 : 1

Spiel um Platz 3:
SF 08 Warburg : TuS Erkeln 1 : 3
Tore: 1 : 0 /1: 1 Eigentor/ 1 : 2 Tim Lütkemeier/ 1 : 3 Christian Ridderbusch

Finale:
SV Höxter : TuS Erkeln 3 : 1
Tore: C. Wetzler 1 : 0/ S. Zeisberg 2 : 0/ F.Tewes 3 : 0/ Tobias Puhl 3 : 1

Bei der RWE Hallenmasters-Endrunde trat der TuS in folgender Besetzung an: Selim Yilanci, Christian Ridderbusch, Stefan Voits, Nicki Clayton, Tim Lütkemeier, Tobias Puhl, Bayram Sener, Onur Gökgöz und Erdogan Acar

Das Testspiel am Freitag, 28.Januar, beim Paderborner A-Ligisten Türk Gücü Paderborn wurde klar mit 9 : 0 gewonnen. Tore Tobias Puhl 3/ Michael Puhl 2/ Bayram Sener 2/ Irfan Hajdarevic und Nicki Clayton.

Artikel v. 20.01.2011

Volleyball Hobby-Mixed-Mannschaft verliert gegen Deutsche Eiche Holzminden

Leider mussten am späten Dienstag abend die Spielerinnen und Spieler des Volleyball-Hobby-Mixed-Mannschaft als Verlierer wieder nach Erkeln fahren. Nach fünf Sätzen gewann die Mannschaft Deutsche Eiche Holzminden mit 3:2. Dabei ging es im ersten Satz ganz vielversprechend los. Die Erkelner gewannen diesen mit 25:27 Punkten. Auch den dritten Satz entschieden die Erkelner mit 21:25 Punkten für sich. Jedoch waren die Holzmindener im zweiten (25:11), vierten (25:15) und letzten Satz (15:6; man einigte sich darauf, dass man nur bis 15 Punkte spielt) überragender und konnten so auf Tabellenplatz 2 vorrücken.

Das nächste Spiel findet in den kommenden Wochen in Eissen statt. Von dort wird die Mannschaft hoffentlich wieder mit einem Sieg nach Hause kommen.

Mannschaftsaufstellung:
Verena Wulf, Christine Wulf, Frank Wulf, Nicole Wulf, Carolin Pöppe, Kathrin Schmidt, Alexander Rampe, Peter Klassen u. Anke Gläser-Schürmann

TuS Erkeln 2018